Oldtimertreffen an der Zeche Zollverein in Essen, Juni 2014

Sonntag, 01.06.2014:

Heute war ich mit der Murmel an der Zeche Zollverein in Essen, das Wetter war gut, meist sonnig und relativ warm, dank einiger Wolken am Himmel wurde man nicht permanent gegrillt... ;)

 

Ich hab diesmal nicht auf dem staubigen Parkplatz unterhalb der Zeche Zollverein geparkt, sondern auf dem normalen Besucherparkplatz, zudem habe ich dort die Gelegenheit genutzt und ein paar schöne Fotos von der Murmel gemacht, zu sehen im Teil 6 vom Golf 2 GTI 16V...

 

Das Treffen selbst war heute leider nicht so voll, da Bereiche der Anlage wegen Sanierungsarbeiten abgesperrt waren, wodurch nicht so viel Stellplatz auf dem eigentlichen Zechengelände zur Verfügung stand, weshalb das Ganze etwas auseinandergezogen war, was allerdings der Qualität der Fahrzeuge selbst keinen Abbruch tat... ;)

Es waren Autos vieler verschiedener Marken vertreten und was auch hier wiedermal auffiel, sind die im Ruhrgebiet doch echt häufig anzutreffenden Ami´s.

Allerdings ging es nicht nur "GROSS", sondern auch klein!

Ein "Kleinschnittger", welcher so damals in den 50er Jahren in Arnsberg im Sauerland vom Band lief, war auch vertreten und machte einmal mehr deutlich, mit welchen "Fahrzeugen" man sich früher, in den Jahren nach dem Krieg, zufrieden gab!

Damals gab es keine Sitzheizung, keinen Airbag und kein ESP, geschweige denn Spurhalteassistenten, Abbiegelicht, Einparkhilfe und dergleichen mehr, welche ja heute schon quasi ein "MUSS" in neuen Fahrzeugen darstellen...

 

Übrigens: Beim Schlendern über das Treffen bin ich noch auf den schicken Bus von Frank (Sorry Frank, ich wusste wirklich nicht, dass er von 1984 ist...! ;))) und die coole "Mango" von Olaf gestossen (ein ebenso mangogrüner Käfer wie meiner, ebenfalls 1960er Modelljahr, allerdings mit Faltdach und mittlerweile im richtig guten Zustand mit reichlich Dampf unter der Haube unterwegs...!!!

Olaf und ich haben uns 1994 auf dem Fröndenberger Käfertreffen kennengelernt, als er versuchte, meine Mango aufzuschließen, um damit den Heimweg anzutreten... ich hab ihn damals freundlich darauf hingewiesen, dass SEINE Mango zwei Reihen weiter stand... Seither kennen wir uns... ;))

 

So, genug geschwafelt, hier die Bilder:

 

 

 

 

 

 

Alle Teile eines Käfers...

...so in etwa sieht das Puzzle aus, was ich demnächst wieder zusammensetze... ;)